Wechselbild
 
 
 
»Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile.«
Rudolf Steiner

 

NaT-Working, das Meereskundeprojekt


Die Jahresarbeiten in der 12. Klasse ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, sich mit einem Thema eigener Wahl über einen Zeitraum von einem Jahr zu beschäftigen. Das NATW-Projekt bietet naturwissenschaftlich interessierten Schülern die Möglichkeit, ihre Arbeit im geowissenschaftlichen Bereich, mit externer Betreuung an den Kieler Instituten, durchzuführen.

Aktuell wird folgende Jahresarbeit im Rahmen des NaT-Workingprojekts erstellt: 

"Das kleinste Tagebuch der Welt"
Antonia Trede, 11. Kl., Freie Waldorfschule Kiel, mit Catriona Clemmesen, GEOMAR


Folgende Projekte sind in der Vergangenheit im Rahmen von Jahresarbeiten durchgeführt worden: 

 

Schuljahr 2010/11

Bewegtes im Wasser - Das Auftriebspendel.
Lukas Betz, 12. Kl., mit Stefan Theisen, Freie Waldorfschule Kiel, Arne Biastoch, IFM-GEOMAR

Eruptionsgeschichte eines Vulkans in Chile
Norwin Raschkewitz, 12. Kl., mit Stefan Tiemann, Freie Waldorfschule Kiel, Armin Freundt u. David Gilbert, IFM-GEOMAR:

 

Schuljahr 2009/10

"Diffusive Prozesse im Ozean'' - Tankexperimente
Fabian Hornstein, Klasse 12a

Naturwissenschaftliche Lehrfilme und Animationen 
Yannick Kaiser, Klasse 12b

Fischereibiologie
Mira Klix, Klasse 12b

Biologie 
Alexander Herdan, Klasse 12b

"Eisfreie Arktis'' - Ökonomische Konsequenzen
Bo Fricke, Klasse 12a

 

Schuljahr 2008/09

"Die jahreszeitliche Variabilität der Meereisbedeckung in der sibirischen Arktis''
Eva Moldenhauer, Klasse 12b

"Die Eruptionen des Apoyo Vulkans in Nicaragua und eine Abschätzung ihrer Gefahren"
Marija Voloshina, Klasse 12a

 

Schuljahr 2007/08

"Strömungsvorgänge in rotierenden Systemen" 
Versuche mit einem Drehtank
Konrad Hufmann, Klasse 12b

"Der Meeresboden - Das Archiv der Erde"
 Sedimentkernanalysen
Daniela Cochoy, Klasse 12b

 

Schuljahr 2006/07

"Strömungsvorgänge in rotierenden Systemen" 
Versuche mit einem Drehtank
Timo von Holtz, Klasse 12a

"Neuankömmlinge in der Kieler Förde" 
Rotalgen aus Korea
Ammelie Heimhold, Klasse 12a

 

Schuljahr 2005/06

"Die Rolle des Windes in der großräumigen Ozeanzirkulation" 
Lewin Stein, Klasse 12a

"Experimente zum Einfluß der Präsenz von 
Räubern auf die Wachstumsgeschwindigkeit 
von Miesmuscheln" 

Grischka Nissen, Klasse 12a

"Bio-Fouling''
Projekt der Biologie- und Chemiepraktika
der 12.Klassen

 

Schuljahr 2004/05

"Phytoplanktonbiomasse in der Nordsee" 
Guillermo Sommer, Klasse 12b

"Einfache Modelle zur Simulation thermohaliner Zirkulationsvorgänge im Ozean" 
Max Pansegrau, Klasse 12a

An der FWS Kiel wurde betreut:
"Numerische Experimente zur thermohalinen Zirkulation"
Sven Niemand, Besondere Lernleistung an der Humboldt-Schule Kiel

 

Schuljahr 2003/04

"Einblick in den Lebensraum Ostsee"
Lutz Heimrich, Klasse12a

"Der Meeresboden - Das Archiv der Erde" - Eine Sedimentkernanalyse
Bengt Riese, Klasse 12b

  

Projektkurs im Biologie- und Chemiepraktikum der 12.Klassen:

 ,Biofouling'-Vorgänge im Salzwasser 

  Fortsetzung des Projekts SJ 05/06
  und der Meereskunde AG SJ 06/07

 Jede saubere Oberfläche im Meer wird je nach Standort und Expositionszeit innerhalb von Minuten bzw. Wochen mehr oder weniger stark von marinen Organismen besiedelt.

Schiffe, Seezeichen und andere Meereskonstruktionen sind einem starken Bewuchsdruck ausgesetzt. Ebenso müssen die im Meer lebenden Pflanzen und Tiere ihre Oberfläche von Aufwachsorganismen freihalten.
Welchen Einfluß Algen auf Biofouling haben soll wieder in einem Tankversuch ca. 45 Aquarien untersucht werden. In einem kaskadenartig angeordneten System dienen ca.300 PVC-Plättchen als Bewuchsfläche.

 In regelmäßigen Abänden werden die Platten beprobt bzw. fotographiert und auf ihren Bewuchsgrad hin analysiert.






Bildergalerie