Wechselbild
 
 
 
»Aus der Art, wie das Kind spielt, kann man erahnen, wie er als Erwachsener seine Lebensaufgabe ergreifen wird.«
Rudolf Steiner

Kindheit bedeutet Spielzeit

Der Waldorfkindergarten Molfsee bietet seit 1972 Eltern für ihre Kinder ab drei Jahren in einem alten, stilvoll renovierten Bauernhaus Waldorfpädagogik basierend auf der anthroposophischen Menschenkunde.

In der neu gebauten Kindertagesstätte auf dem Schulgelände der Freie Waldorfschule Kiel finden Eltern für ihre Kindern ab dem ersten Lebensjahr eine Ganztagsbetreuung und Förderung, die auf der Waldorfpädagogik mit Elementen aus der Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler und Magda Gerber beruht. Die Kindertagesstätte, die 2010 eingeweiht wurde, ist in Zusammenarbeit mit Architekten und Pädagogen entstanden, was sich in zahlreichen Details widerspiegelt, die ganz den Bedürfnissen der Kinder angepasst sind. Die Kindergärtnerinnen sind staatlich anerkannte Erzieherinnen mit einer zusätzlichen Ausbildung in der Waldorf-Vorschulpädagogik.

Beide Häuser liegen eingebettet in eine natürliche Umgebung , der Garten und das Außengelände laden bei jedem Wetter zum Erkunden und Spielen ein. Beide Einrichtungen wurden durch die gemeinsame Initiative von Eltern und Pädagogen gegründet, Träger ist die Freie Waldorfschule Kiel. Hier können Eltern mitgestalten und mitarbeiten, was erwünscht und bei vielen Aktivitäten auch erforderlich ist.

Waldorfkindertagesstätte mit der Mäander-Waldorfkrippe

Waldorfkindergarten Molfsee